st_ruprecht_logo_1 ws.png

Gottesdienstreihe "Namen Gottes"

Die Idee zu dieser Reihe kam durch ein Buch von Bruder David Steindl-Rast mit dem Titel „99 Namen Gottes“. Es enthält Betrachtungen zu den Namen Gottes der islamischen Tradition, mit schönen Kalligraphien dabei. Das Lesen dieser Namen ist sehr inspirierend: manche klingen für unsere Ohren befremdlich, andere sehr vertraut und wieder andere überraschend. 

Wie ist es denn mit den Namen Gottes bei uns, in der christlichen Tradition? Und wie in der jüdischen? Hat Gott einen Namen? Und darf man den nennen? Wie rufen Menschen zu Gott, wie sprechen sie Gott im Gebet an? Sind Namen Beschreibungen, Zuschreibungen, Festschreibungen? Oder tastende Versuche der Annäherung, Ausdruck der Beziehung?

In dieser Reihe soll es um die Spannung gehen zwischen menschlichen Namen für Gott und dem namenlosen Gott, der sich jedem Zugriff entzieht. Und wir wollen die religiösen Traditionen selbst zu Wort kommen lassen und hören, wie christliche, jüdische und muslimische Menschen Gott rufen und nennen.

David Steindl-Rast widmet sein Buch „den Menschen jedweder religiösen Überzeugung, die es wagen, durch die Tore der vielen unterschiedlichen Gottesnamen einzutreten in das eine namenlose Geheimnis, das uns eint.“

Literaturtipp zur Reihe: David Steindl-Rast, 99 Namen Gottes, Tyrolia Verlag Innsbruck 2020

Symbol-Islam.png
PDF_64.png
Symbol-Jude.png
Symbol-Christ.png
Symbole-Jude-Christ-Islam.png
PDF_64.png
PDF_64.png
PDF_64.png
nach_oben_Symbol_Norm.png